su und z Architekten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Haus am südlichen Ufer des Tegernsee, angesiedelt zwischen Bergen und Wasser,  zwischen Tradition und Heute. Die frei bewitterte Holzschalung und der weite Dachüberstand verorten das Wohngebäude selbstverständlich und zurückhaltend in seiner alpenländischen Heimat: ein einfacher Baukörper, der durch seine Proportionen, den vorgelagerten Balkon und die Holz-Fensterläden an die Einfirsthöfe der Umgebung erinnert.
Drei Ebenen, klar gegliedert entsprechend den Bedürfnissen ihrer Nutzung:
Ein steinernes Fundament, im Erdreich verborgen und geschützt vor Einblicken, beherbergt Sauna und Patio.
Die offenen Wohnräume im Erdgeschoss treten in Kontakt zur Umgebung, Holz, Naturstein und weiß verputzte Wände sind die vorherrschenden Materialien.
Warme Holzoberflächen bestimmen die Räume im privaten Obergeschoss und schlagen den Bogen zu den holzgeschalten oberen Etagen ihrer historischen Vorbilder.

 

Bauherr: privat
Baumaßnahme: Wohnhaus
Ort: Rottach-Egern am Tegernsee
Ausführung: 2013 - 2015
Leistungsphasen: 3 - 5 und künstlerische Oberleitung
Bruttorauminhalt: 4.638 cbm
Bruttogrundfläche: 1.082 qm
Nutzfläche: 746 qm
Energie-Standard: Effizienzhaus 70 nach EnEV 2009
techn. Ausstattung: Wärmepumpe, Fußbodenheizung, Lüftungsanlage mit WRG, BUS-System
   
Fotos: Koy + Winkel (Bilder 1, 2 und 7 - 12)
  su und z Architekten (Bilder 3 - 6 und 13, 14)
   
Auszeichnungen: Nominierung DAM Preis 2017