MI 2 Süd München-Pasing

Die Architektur des Gebäudekomplex ist in Anlehnung an die ehemalige Nutzung des Areals durch sorgfältige Reihung und Stapelung von Volumen und Elementen geprägt. Die volumetrische Ausformulierung ist ein Resultat aus dem städtebaulichen Kontext. Dekompositionen an den äußeren Gebäudeecken schaffen geschützte Vorbereiche, unterstützen die Adressbildung der gewerblichen Nutzungen und schaffen wichtige Anknüpfstellen und Verbindungen zum Stadtraum. Rücksprünge des obersten Geschosses gliedern den Baukörper zusätzliche und schaffen eine nutzbare Dachlandschaft. Im Wechselspiel zur urbanen und städtischen Außenseite des Blocks wird dieDachlandschaft und Fassadengliederung zur Wohnhofseite bewußt kleinteiliger ausformuliert. Das Luftgeschoss verwebt visuell den Innenhof mit der zentralen Grünfläche und schafft gleichzeitig eine Zonierung zwischen den beiden Bereichen.

 

Wettbewerb: 2017, 2. Rundgang
Verfahren: Realisierungswettbewerb
Auslober: 2 Offenbachstraße GmbH & Co. KG
Ort: München – Pasing